Alacasam Peppolino

Herzlich Willkommen zu unserer virtuellen Ausstellung!

Vielen Dank für die vielen, tollen Bilder die im Rahmen des Weltcircustag von Euch gemalt wurden.

Jetzt heißt es: Hereinspaziert in unsere virtuelle Ausstellung.

Genießt großartige Bilder von großartigen Künstler*innen!


Was machten eigentlich die Zirkusschulen in Lemwerder, Alcasam Peppolino und Oldenburg, Zirkusschule Seifenblase, am Weltcircustag?

Am Samstag, 17.04.2021 ist quer durch Lemwerder und Oldenburg eine einmalige Ausstellung im öffentlichen Raum entstanden. Die Kinder und Jugendlichen der Zirkusschulen malten mit Kreide wunderbare Bilder in Hofeinfahren, auf Bürgersteige und vor Spielplätze.

Anlässlich des 11. Weltcircustages wurde von der Jugendtrainerin Lilly Heipe, im Vorfeld zu jedem Mitglied in Lemwerder und von Janno Meyer dem Bundesfreiwilligen in Oldenburg ein Paket Straßenmalkreide gebracht..

Entstanden sind viele Bilder mit Circuszelten, in denen jongliert, Einrad gefahren und Pyramiden gebaut werden. Sogar ein rosa Elefant tummelt sich vor einem Zelt und Seifenblasen schweben durch die Luft.

„Wir versuchen die Kinder und Jugendlichen mit verschiedensten Aktionen zu erreichen und den Kontakt zu halten. Um nicht noch mehr Bildschirmzeiten zu produzieren, suchen wir auch immer nach analogen Formaten“ berichtet Ingrid Grenz, 2. Vorsitzende der Zirkusschule Seifenblase. „Trotzdem freuen wir uns auch über die digitale Ausstellung der Bilder auf unserer Homepage unter www.zirkusschule-seifenblase.de -so können die Kinder auch die Kunstwerke der anderen bestaunen.“. Die Ausstellung ist auch unter www.begu-lemwerder.de online.

Der Weltcircustag wurde auf ganz unterschiedliche Art und Weise gefeiert: so gab es beispielsweise vom BUZZ (Bundesverband zeitgenössischer Zirkus) ein digitales Circusfrühstück.

Michael Richter und Ines Rosemann, Trainer beider Circusschulen, sind in Sachen Circus in Portugal unterwegs, wo mit niedrigen Inzidenzzahlen eine gemeinsame Präsenz- Aktion zum Weltcircustag mit dem Partnercircus „CircO VagamundO“ möglich war. Nach einem Stelzenworkshop fand ein gemeinsamer Ausflug am Strand statt, der viele überraschte Blicke auf sich gezogen hat. „Natürlich arbeiten wir auch hier gerade mit einem Hygienekonzept und auf Abstand. Wir spüren ein großes Bedürfnis der Kinder und Jugendlichen, endlich wieder einen direkten Austausch miteinander zu haben und freuen uns, im Rahmen einer Fachkräftebegegnung unterstützen zu können“ berichtet Ines Rosemann.

Beide Circusschulen bieten derzeit ein 1:1 Training für ihre Mitglieder an. „Kein Onlineformat kann eine echte Begegnung ersetzen und es ist eine große, wichtige Herausforderung, in Kontakt zu bleiben“ berichtet Ines Rosemann. „Wir freuen uns alle sehr darauf, wenn es wieder „in echt“ heißt: Hereinspaziert und mitgemacht!


Der Circus lebt!  – Weltzirkustag am 17. April 2021

Am 17. April 2021 ist Weltzirkustag. Artistinnen und Artisten, Zirkusunternehmen, Zirkusschulen, Kompanien und Verbände laden weltweit dazu ein den Circus in seiner ganzen Vielfalt und Lebendigkeit zu feiern. Der Circus-Weltverband, la Fédération Mondiale du Cirque, unter der Ehrenpräsidentschaft von Prinzessin Stephanie von Monaco, rief 2010 den ersten Weltzirkustag ins Leben, mit dem Zweck „Circus“ auf internationaler Basis an einem bestimmten Tag im Jahr gemeinsam zu zelebrieren und sichtbar zu machen.

Ob im Zirkuszelt, auf Theaterbühnen, bei Festivals oder in der zirkuspädagogischen Arbeit. Circus, mit Tieren, Clowns und Akrobat*innen fasziniert Jung und Alt und ist durch seinen visuellen Charakter nicht auf Sprache angewiesen. Als universelles künstlerisches Medium erreicht Circus alle sozialen und kulturellen Milieus. Besonders Kinder und Jugendliche lieben den Circus in seinen Erscheinungsformen. Unzählige junge Menschen sind in Kinder- und Jugendzirkussen aktiv und machen nicht selten die erlernten Fähigkeiten zum Beruf.

Wer kennt sie nicht, die großen, klangvollen Namen wie Roncalli, Krone, Charles Knie, Flic Flac oder die zeitgenössischen Kompanien und vielen kleineren Familienzirkusse. Alle sind bereit wieder durch das Land zu reisen um die Herzen der Menschen zu erwärmen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Der Weltzirkustag findet in diesem Jahr vor allem virtuell statt. Alle Menschen sind eingeladen die Vielfalt der Geschichten im Zirkus zu entdecken. Unter dem Hashtag #worldcircusday finden sich die unterschiedlichsten Aktionen der weltweiten Zirkusfamilie.

Circus als aufstrebende und gleichsam traditionelle Kunst braucht aber auch politischen Rückhalt und Unterstützung, gerade jetzt! Das fordern die Verbände der Zirkuslandschaft in Deutschland. Zudem bitten sie die Wähler*innen: „Nehmt dieses Wahljahr zum Anlass und fragt die Kandidatinnen und Kandidaten was sie für den Zirkus tun werden.“

Circus ist lebendig, vielfältig und bringt die Gesellschaft zusammen!

Wir feiern gemeinsam den „Weltzirkustag“ am 17. April 2021

 


Wir ArtistInnen vom Circus Alacasam Peppolino sind 35 Kinder und Jugendliche, die jeden Mittwoch im großen Saal der BEGU Lemwerder zusammen trainieren. Wir teilen uns in die Elementargruppe, 6-11 Jahre und die Auftrittsgruppe, 12-16 Jahre.

In der Elementargruppe sammeln die Kinder spielerisch Bewegungserfahrungen im Bereich Circus. Disziplinen wie Seillaufen, Akrobatik, Jonglieren oder Trapez werden Schritt für Schritt erlernt. Außerdem gibt es jede Menge Spiele aus dem Zirkusbereich, sowie die freie Spielzeit, in der die Kinder selbst entscheiden, an welchem Zirkusstück sie üben möchten.
Mindestens zwei Mal im Jahr heißt es für die Kinder der Elementargruppe „Manege frei“: Sie zeigen ihr eigenes Zirkusprogramm bei einer Gala in der BEGU, beim Drachenfest Lemwerder oder zu anderen Gelegenheiten.

In der Auftrittsgruppe werden circensische Grundtechniken verfeinert. Die Jugendlichen erarbeiten sich ein artistisch höheres Niveau. Fester Bestandteil des Trainings sind Körper- und Theaterarbeit sowie Krafttraining.
Da die Auftrittsgruppe wesentlich öfter auftritt als die Elementargruppe, wird mehr Wert auf technisches Training und Choreographie der Nummern gelegt. Es werden Nummern aus den Bereichen Akrobatik, Seiltanz, Trapez, Laufkugel und Jonglage präsentiert.

Zeiten:
Elementargruppe (6-11 Jahre) Mittwoch: 15:00 bis 16:45 Uhr
Auftrittsgruppe  (12-16 Jahre) Mittwoch: 17:15 bis 19:30 Uhr
Leitung:
Ines Rosemann 0441 – 3 84 51 30

Anmeldungen über das BEGU Büro vor Ort oder unter 0421 – 68 86 10.